VITEC Distribution vertreibt RADVISION-Produkte

RADVISION, ein führender Hersteller von Videonetzwerkinfrastruktur und Entwicklertools für visuelle Unified-Communication-Lösungen über IP-,3G- und Next-Generation-Netzwerke, und die VITEC Distribution GmbH, ein führender europaweiter Distributor von Audio- und Videokonferenzprodukten, haben einen Distributionsvertrag unterzeichnet. Im Rahmen der getroffenen Vereinbarung wird VITEC im gesamten DACH-Gebiet die Produkte von RADVISION vertreiben. Hierzu gehören gemäß Angaben schwerpunktmäßig MCUs (Multipoint Conferencing Unit) sowie Gateways.

RADVISION Ltd. mit Sitz in Israel ist seit 1993 Marktführer im Bereich der IP-gestützten Videoübertragung und beliefert nahezu alle Hersteller von Videotechnologien. Zu den in die neue Vertriebspartnerschaft einbezogenen Systemen zählen Produkte der SCOPIA MCUs, Gateways nach ISDN und UMTS sowie sämtliche Softwareprodukte wie z.B. ECS (H323 Gatekeeper), Iview und Click to Meet.

Das Vertriebsabkommen mit VITEC Distribution ist für RADVISION, wie es heißt, ein wichtiger Bestandteil der Strategie, das bestehende Geschäft im DACH-Gebiet neu zu organisieren. „Die VITEC Distribution ist ein aufstrebendes Un-ternehmen, das im Bereich der Videotechnologie sowohl das Endpunkte- als auch das Infrastrukturtechnikgeschäft beherrscht. Das macht VITEC für uns zu einem sehr interessanten Partner, zumal das Unternehmen in den letzten Jahren im Endpunktegeschäft hervorragende Ergebnisse hingelegt hat“, meint Andreas Zenger, Country Manager bei RADVISION für Deutschland, Österreich und Schweiz.

„RADVISION ist nicht nur der Technologieführer bei Softwarestacks für Video over IP, sondern bietet im Bereich der Videonetzwerkinfrastruktur auch die Produkte, die kompatibel zu den Endpunkteprodukten beliebiger Hersteller sind. So lassen sich beispielsweise unterschiedlichste Videokonferenzanlagen mit verschiedensten Anbindungsmodi wie ISDN, IP oder seriell in eine bezüglich Daten, Sprache und Video vollständig integrierte Kommunikationslösung für das umfassende gleichzeitige Konferieren zwischen mehreren Standorten integrieren“, ergänzt Dr. Wilhelm Mettner, Geschäftsführer der VITEC Distribution GmbH.

Das Distributionsabkommen mit RADVISION ist Teil eines von VITEC Distribution verfolgten Konzepts, sein Vertriebsportfolio in strategischen Produktbereichen zu verbreitern und Händlern darüber Produkte mit hoher Wertschöpfung an die Hand zu geben, die ihnen eine Differenzierung vom Mitbewerb ermöglichen. Zu dem Zweck wurde kürzlich auch eine eigenständige AV-Division geschaffen, die in der Distribution das AV-Sortiment strategisch bündeln soll.

Nach oben scrollen