Telefonkonferenz - Kosten

Was kostet eine Telefonkonferenz?

Die Kosten einer Telefonkonferenz sind je nach Angebot unterschiedlich. Die Kosten einer Telefonkonferenz hängen von folgenden Faktoren ab:

  • Art der Einwahlnummer (lokale Festnetznummer, Servicerufnummer, kostenlose Einwahl über 0800-Nummer o.ä.)
  • Funktionen der Telefonkonferenz (zum Beispiel betreute Eventkonferenzen)
  • Abrechnungsmodell (minutengenaue Abrechnung oder Flatrate)
  • Anzahl der Teilnehmer, usw.

Welche Einwahlnummer ist die richtige?

Sie müssen entscheiden, ob Sie eine Komplettrechnung für die Telefonkonferenzen haben wollen oder ggf. eine Teilung der Kosten unter allen Teilnehmern bevorzugen.

Die großen Telefonkonferenz-Anbieter verfügen über eine große Auswahl an Einwahlnummern – von der normalen deutschen Einwahlnummer bis hin zu kostenpflichtigen Servicerufnummern oder komplett kostenlosen Einwahlnummern.

Somit können Sie bei einer Telefonkonferenz auch unterschiedliche Einwahlnummern für die Teilnehmer einer Konferenz bereitstellen. Sie können zum Beispiel Ihren wichtigsten Kunden eine kostenlose 0800-Nummer für die Einwahl in die Telefonkonferenz anbieten. Die anderen Teilnehmer bekommen dagegen eine kostenpflichtige Servicerufnummer für die Einwahl.

Abrechnungsmodelle der Telefonkonferenz

Abrechnung der Telefonkonferenz-Kosten pro Minute

Die meisten Telefonkonferenzanbieter rechnen die Kosten einer Telefonkonferenz minutengenau ab. Dabei wird ermittelt, wie viele Teilnehmer sich wie lange in der Telefonkonferenz aufgehalten haben. Die Abrechnung der Telefonkonferenz erfolgt dabei minutengenau.

Die Telefonkonferenz-Flatrate

Neben der minutengenauen Abrechnung gibt es auch das Abrechnungsmodell Telefonkonferenz-Flatrate. Bei einer Telefonkonferenz-Flatrate zahlen Sie eine monatliche Pauschale. Dafür können Sie dann ohne Einschränkung konferieren.

Achten Sie bei der Auswahl eines Flatrate-Angebots auf die angegebene Teilnehmerzahl. Bei einer Telefonkonferenz-Flatrate können Sie zwar so oft und so lange konferieren wie Sie wollen, aber der Konferenzraum ist nur für eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern freigeschaltet.

Eine gemeinsame Rechnung

Bei den meisten Telefonkonferenzen gibt es einen Organisator (oder auch Besteller) der Telefonkonferenz, der die Kosten für alle Konferenzteilnehmer trägt. Es wird also eine gemeinsame Rechnung erstellt.

Die Rechnung wird meist am Ende des Monats erstellt. In der Rechnung werden die Minuten aller Telefonkonferenzen des gesamten Monats zusammengefasst und abgerechnet. Bei einer Flatrate wird eine Pauschalrechnung erstellt.

Servicerufnummer: Telefonkonferenz mit Kostenteilung

Bei einer Telefonkonferenz gibt es eine sehr einfache Möglichkeit der Kostenteilung. Bei der Kostenteilung zahlt jeder Teilnehmer seinen eigenen Anteil an den Telefonkonferenz-Kosten.

Einwahl über Servicerufnummer

Die Umsetzung dieser Kostenteilung erfolgt einfach über die Einwahl sogenannter Servicerufnummern. Bei einer Servicerufnummer wie beispielsweise der 01803- oder 01805-Nummer zahlt der Teilnehmer die Kosten für den Anruf dieser Nummer.

Kosten für Servicerufnummer

01803-Einwahlnummer:
9 Cent/Minute *)

01805-Einwahlnummer:
14 Cent/Minute *

*) Jeweils bei Einwahl aus dem deutschen Festnetz; Einwahl über deutsches Handynetz max. 42 Cent/Minute

Abrechnung der Servicerufnummer

Bei den Telefonkonferenzen über Servicerufnummern wird keine extra Rechnung für die Nutzung der Telefonkonferenz erstellt. Jeder Konferenzteilnehmer erhält die minutengenaue Abrechnung seiner Einwahl über die normale Telefonrechnung.

Kostenteilung bei internationalen Telefonkonferenzen

Telefonkonferenzen über Servicerufnummern gibt es auch für internationale Telefonkonferenzen, zum Beispiel bei easyAudio →

Kosten für Teilnehmer einer Telefonkonferenz

Die Teilnehmer einer Telefonkonferenz zahlen immer nur die Verbindungskosten für den Anruf der Einwahlnummer. Zusätzliche Kosten entstehen für den normalen Teilnehmer einer Telefonkonferenz nicht.

Kosten Einwahl über Festnetznummer

Ist die Einwahlnummer für die Telefonkonferenz eine normale deutsche Festnetznummer, so zahlt der Anrufer nur die Gebühren für den Anruf der Festnetznummer. In diesem Fall ist es eine Telefonkonferenz ohne Kosten für die Teilnehmer.

Kosten Einwahl über Servicerufnummer

Bei einer Servicerufnummer als Einwahlnummer zahlt der Teilnehmer die Kosten, die der Anruf bei der Servicerufnummer kostet.

Kosten Einwahl aus dem Ausland

Wenn es Teilnehmer aus dem Ausland gibt, die an einer Telefonkonferenz Teilnehmer wollen, muss zunächst sichergestellt sein, dass die Einwahlnummer auch aus dem Ausland erreichbar ist.

  • Einwahl über deutsche Festnetznummer: Meistens ohne Probleme auch aus dem Ausland erreichbar
  • Einwahl über Servicerufnummer: Je nach Anbieter unterschiedliche, muss bei Anbieter erfragt werden
  • Einwahl über internationale Einwahlnummern: Diese Variante stellt je nach Land unterschiedliche Einwahlnummern zur Verfügung. Für die Nutzung der internationalen Einwahlnummern entstehen meist zusätzliche Kosten.

Weitere Infos dazu in unserem ausführlichen Ratgeber, in dem wir die verschiedenen Kostenszenarien erklären:

Telefonkonferenzen aus dem Ausland – wer trägt die Kosten?