Videotelefonie auf dem iPhone 4

Apple hat auf der WWDC das neue iPhone 4 vorgestellt. Neben zahlreichen Innovationen sind Videokonferenzen eines der Highlights der neuen iPhone-Generation.

In seiner Präsentation zur Eröffnung der Weltentwicklerkonferenz hat Apple-Chef Steve Jobs das neue iPhone 4 und eine Reihe von Funktionen und Details der neuen iPhone-Generation vorgestellt. Unter anderem demonstrierte er die Anwendung FaceTime. Dabei handelt es sich um eine neue App für Videokonferenzen von iOS 4, dem Betriebssystem des iPhone 4. FaceTime benötigt keine spezielle Installation oder Konfiguration. Die App nutzt sowohl die Kamera auf der Vorderseite als auch auf der Hinterseite des iPhone 4.

Damit der Nutzer auch gute Bilder von sich selbst machen kann, wurde die vordere Kamera entsprechend angepasst. FaceTime kann sowohl im Hoch- als auch im Querformat genutzt werden. Neben den Kontakten im Telefonbuch des iPhone 4 erscheint ein FaceTime-Button, wenn diese auch über die App verfügen. Ein kurzes Berühren des Bildschirms genügt, und schon befindet sich der Nutzer in einer Videokonferenz.

Die neue App bietet jedem, der ein iPhone 4 oder ein anderes iPhone, auf dem iOS 4 läuft, die Möglichkeit zur ruckelfreien Videotelefonie. Allerdings funktioniert FaceTime bislang nur über die WLAN-Verbindung des iPhone 4. Bevor auch die UMTS-Verbindung zur Videotelefonie genutzt werden kann, müssen noch Details mit den Mobilfunkanbietern geklärt werden.

Stand: 06.2010
Quelle: http://www.appleradar.de/iphone-4/facetime-videotelefonie-auf-dem-iphone-4/

Nach oben scrollen