Verbesserte Sprachqualität durch „AudioPresence HD“

Der Hersteller Siemens Enterprise Communications will mit »AudioPresence HD« wortwörtlich dafür sorgen, dass sich Gesprächs- und damit Geschäftspartner besser verstehen: Die neue Software verbessert die Audioqualität bei Anrufen und Telefonkonferenzen und ist für alle OpenStage IP-Telefone verfügbar.

Siemens Enterprise Communications betont, die HD-Sprachqualität für sämtliche IP-Modelle anbieten zu können, auch für das neu angekündigte Einsteigermodell »OpenStage 5«. »AudioPresence HD« ist ab sofort über autorisierte Partner von Siemens Enterprise Communications erhältlich.

»AudioPresence HD« arbeitet mit dem standardbasierten G.722 HD-Audio-Codec und nutzt dabei Lautsprecher, Mikrofone sowie akustische Komponenten voll aus. Darüber hinaus sind in allen »OpenStage« IP-Telefonen Filtertechnologien integriert, die Umgebungsgeräusche ausblenden und Echoeffekte unterdrücken. Die »OpenScape UC Version 6«, die in Kürze auf den Markt gebracht wird, ermöglicht Multi-Party-Audiokonferenzen mit Unterstützung für »AudioPresence HD« sowie für die »Automatic Gain Control«-Funktion, die die Lautstärke der verschiedenen Konferenzteilnehmer automatisch auf ein gehörfreundliches Maß regelt.

Der Hersteller merkt darüber hinaus an, dass laut unabhängigen Labortests, die von Head Acoustics durchgeführt wurden, die »Open Stage«-Serie mit »AudioPresence HD« konsistent starke Leistungsindexwerte erreicht. Alle getesteten »OpenStage«-Geräte erreichen den maximalen TMOS-Wert von 4,2. Kunden würden damit bereits ab der Einstiegskategorie eine besonders gute Audioqualität nutzen können.

Siemens Enterprise Communications ist ein gemeinsames Tochterunternehmen von The Gores Group und der Siemens AG, ebenso wie die Firmen Cycos AG und Enterasys Networks.

Quelle: http://www.crn.de/netzwerke-tk/artikel-91394.html

Nach oben scrollen