Unified-Communications: Polycom kündigt neue strategische Partnerschaft mit Microsoft an

Polycom erweitert Zusammenarbeit um nativ integrierte Lösungen und koordinierte Go-to-Market Initiativen für Microsoft Unified Communications

Polycom, Inc. und Microsoft Corp. haben eine weltweit gültige, mehrjährige, strategische Vereinbarung zur Lieferung integrierter End-to-End Unified-Communications-Lösungen (UC-Lösungen) unterzeichnet. Im Rahmen dieses Vertrags plant Polycom die Entwicklung und Vermarktung standardisierter UC-Lösungen für große, mittelständische und kleine Unternehmen sowie Behörden. Diese Lösungen umfassen Software, Hardware, Networking und Services und versetzen Kunden in die Lage, ihre geschäftliche Produktivität zu verbessern und ihre Kosten für Reisen, Telekommunikation und IT zu senken.

Polycom und Microsoft verfolgen gemeinsam das Ziel, produktivitätssteigernde Lösungen auf standardisierten Plattformen zu entwickeln, auf denen Werkzeuge und Anwendungen zum Einsatz kommen, mit denen Benutzer bereits vertraut sind. Die strategische Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen ist ein großer Schritt zur Bündelung der Kommunikationswege über Messaging, Video und Sprache mit angeschlossenen Anwendungen und Geräten.

Mit einem großen Spektrum an integrierten Lösungen aus den Bereichen Sprache, Video und Anwendungsintegration für Microsoft UC wird Polycom im Zuge dieser Vereinbarung zu einem Mitglied Key Strategic Global Alliance, der weltweiten Allianz von Microsoft für das UC-Geschäft. Im Rahmen dieser langfristigen strategischen Vereinbarung investieren beide Unternehmen in Produktentwicklung, Vertrieb und Marketing. Polycom und Microsoft werden funktionsstarke, überzeugende UC-Lösungen auf den Markt bringen. Dies setzt entsprechende Ressourcen, Investitionen und vertriebliche Aktivitäten voraus. Kunden werden mit einem flexiblen Angebot in der Lage sein, ihre Kosten zu senken, ihre Produktivität zu steigern und ihre jeweiligen geschäftlichen Herausforderungen zu bewältigen.

„Unsere Untersuchungen zeigen, dass nahezu 70 Prozent der Unternehmen, die über eine UC-Lösung nachdenken, beabsichtigen, Microsoft Office Communications Server zu implementieren“, so Brent Kelly, Senior Analyst und Partner von Wainhouse Research. „Diese Unternehmen benötigen eine nahtlose Integration und Interoperabilität zwischen Office Communicator auf dem Desktop- und Telepresence-Videolösungen für persönliche Arbeitsplätze, Gruppen und Konferenzräume, wie sie von Polycom in großer Auswahl angeboten werden. Dank des gemeinsamen Vorstoßes von Microsoft und Polycom wird es für Unternehmen leichter, eine wirkliche End-to-End UC-Umgebung unter Einbeziehung von High-Definition Video aufzubauen.“

Nach oben scrollen