Stratus ENTICE 3.0 unterstützt SS7- und SIP-basierte Services in allen Netzen

(openPR) Stratus ENTICE 3.0, eine der führenden Infrastruktur-Lösungen für Telekommunikationsnetze, bietet Carriern und Service-Providern mehr Connectivity und erweiterte Services. So werden SS7- und SIP-basierte Services jetzt in allen festen, mobilen, VoIP- und IMS-Netzen unterstützt.

Stratus Technologies hat ein neues Release von ENTICE (Emerging Network Telecommunications Infrastructure Control Environment), seiner Infrastruktur-Lösung für Telekommunikationsnetze, vorgestellt. ENTICE 3.0 erlaubt einen direkten Zugriff auf SS7-SCP-basierte Anwendungen wie Number Portability und Call Screening, die für feste und mobile Netze üblich sind. Außerdem unterstützt ENTICE 3.0 den Zugriff auf IMS-fähige und IMS-Anwendungen wie Anrufweiterleitung, Unified Messaging und Visual Voice Mail über SIP.

ENTICE 3.0 ist das Ergebnis von Synergieeffekten, die aus der Übernahme von Emergent Network Solutions durch Stratus entstanden sind. Die neue Version der Lösung umfasst die Stratus-Technologien SINAP (Stratus Integrated Network Applications Platform) und ISSG (Inter-network Services Signaling Gateway), mit denen ein reibungsloser Zugriff auf SS7- und SIP-basierte Services in festen, mobilen, VoIP- und IMS-Netzen möglich wird, ohne dass Anwender dafür zusätzliche Konvertierungssysteme benötigen, wie das bei anderen Lösungen der Fall ist. Die neue Version von ENTICE erlaubt Carriern eine bessere Integration von Front-Office-Systemen und bindet auch Backend-Systeme perfekt ein, so dass Routing, Authentifizierung und Billing im Rahmen eigener Business-Logik erfolgen kann.

ENTICE 3.0 unterstützt die allgemeine Tendenz einer Konvergenz der Netze und erweitert die vorherigen Versionen um Services auf Grundlage von SOAP. Diese Services ermöglichen ENTICE-basierte Lösungen, die sich bei den Carriern nahtlos in vorhandene Infrastrukturen einbinden lassen.

Wie die Vorgänger-Versionen ist auch ENTICE 3.0 für die hochverfügbaren Stratus ftServer in verschiedenen Konfigurationen erhältlich. Diese lassen sich von kleinen Systemen mit einigen Hundert Sessions mit einigen Tausend Nutzern bis zu großen Netzen mit Hunderttausenden von Sessions für Millionen weit verstreuter Nutzer skalieren. Telekommunikations-Carrier und Service-Provider erhalten mit ENTICE 3.0 eine einfache, zuverlässige, flexible und skalierbare Lösung, mit der sie alle Anforderungen ihrer Kunden abdecken können.

Nach oben scrollen