IP-Telefonie auch auf der CES ein Topthema

Für viele Unternehmen aber auch Privatkunden sind Angebote wie Skype oder Jajah ein kostengünstiger Einstieg in die IP-Telefonie. Daher nutzt man bei Skype unteranderem auch die CES in Las Vegas, um den Kunden neue, zertifizierte Produkte für die inzwischen in der 3. Version vorliegenden Lösung vorzustellen. So bietet das schnurlose DECT Dualphone SPH200D von Netgear dem Anwender die Möglichkeit, sowohl über Festnetz als auch über Skype zu telefonieren. Dies geht sogar dann, wenn kein Rechner eingeschaltet ist. Von Asus stammt neben dem AiGuru, einem USB-Telefon mit Unterstützung für Skype, Windows Vista SideShow, Apple iTunes so wie den Windows MediaPlayer auch einige Skype-Embedded Motherboards. Platinen aus vier Familien, darunter die beliebte P5B-Serie, sind nun auch mit vorinstalliertem Skype zu haben. Als Anschluss genügt dann ein normales Telefon.

Konkurrent Jajah meldet derweil, dass es wie geplant gelungen sei, die Grenze von einer Millionen Kunden bis Ende2006 zu durchbrechen. Für 2007 stehen derweil der weitere Ausbau der Community und vor allem die zügige Ausweitung der regionalen Abdeckung. Die ersten zehn neuen Staaten hat man in diesem Jahr schon der Liste der erreichbaren Länder hinzugefügt.

Nach oben scrollen