Frost & Sullivan sieht Verbreitung von Telepresence

(http://www.videokonferenz-news.de/frost-sullivan-sehen-steigende-verbreitung-von-telepresence/135515, 04.09.2009)  

Telepresence auf dem Vormarsch

Frost & Sullivan hat in einer kürzlich erschienen Studie eine steigende Nutzung von Telepresence in Unternehmen vorausgesagt. Bis 2014 soll das Marktvolumen auf US$ 4,7 Milliarden ansteigen.  

Unter anderem wichtig für das Wachstum seien dabei offene Standards, die die Nutzung von Telepresence vereinfachen und dadurch Unternehmen eine höhere Investitionssicherheit geben. Insbesondere der Asien-Pazifik-Raum wird in der Studie als Wachstumsmarkt für den Bereich Telepresence angesehen. Bis 2014 soll dieser Markt mit US$ 1,7 Milliarden über ein Drittel des gesamten Markts weltweit ausmachen.  

Die zusätzlichen Funktionen von Telepresence erweitern die Produktivität klassischer Videokonferenzlösungen deutlich. Dadurch wird Telepresence für mehr und mehr Unternehmen eine attraktive Alternative zu persönlichen Gesprächen vor Ort. «â€¦»

 

 

Nach oben scrollen