Finanzkrise fördert Videokonferenzen

(http://www.videokonferenz-news.de/finanzkrise-foerdert-videokonferenzen/532111, 27.10.2009)

Nachfrage steigt in der Wirtschaftskrise

Die Finanzkrise hat einen positiven Effekt auf die Nachfrage nach Videokonferenzlösungen. Anbieter von Videokonferenz-Systemen stellen eine deutliche Zunahme der Anfragen nach Produkten rund um die Videokommunikation fest.  

Knappe Unternehmenskassen führen zu Einsparungen bei Geschäftsreisen. Der Grund: Einsparungen bei Geschäftsreisen zwingen Unternehmen, ihre bisherige Geschäftstätigkeit zu überdenken: Geschäftsreisende tauschen ihre Koffer und Bordkarten gegen einen Abstecher zum nächsten Videokonferenzstudio. “In Anbetracht der harten wirtschaftlichen Bedingungen erwarten wir, dass der Rückgang bei Geschäftsreisen weiter anhalten wird”, so Mark Dixon, CEO der Regus Group. “Die Qualität der heute verfügbaren virtuellen Konferenz-Tools ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen. Daher glaube ich nicht, dass Unternehmen zur traditionellen Besprechung zurückkehren werden.”  

Dixon erwartet, dass Unternehmen in Zukunft verstärkt Anwendungen und Techniken nutzen werden, die bislang eher seltener genutzt wurden. Der Einsatz dieser Technologien wird zu höherer Produktivität und geringeren Betriebskosten führen. Hierbei liegt der Schwerpunkt vor allem auf Anfragen nach Leasingmöglichkeiten, wobei Kosteneinsparungen als wichtigstes Kaufargument angegeben werden. Ein Vertreter der Branche: “Vor einigen Jahren war es noch so, dass Videokonferenzlösungen eher als Luxusprodukte und große Investitionen angesehen wurden. Jetzt stellen wir jedoch fest, dass Unternehmen zunehmend erkennen, dass Videokonferenzen ihnen beim Einsparen von Kosten helfen können.  

Der Kauf eines solchen Systems lohnt sich bereits für Unternehmen, in denen nur eine Person mindestens einmal pro Monat geschäftlich ins Ausland reisen muss. Ein weiterer Vorteil ist der indirekte Gewinn, den Unternehmen durch die Videokommunikation erhalten. Dieser besteht in einer besseren Balance zwischen Arbeits- und Freizeit der betroffenen Mitarbeiter. Die Senkung von Reisekosten ist jedoch nicht der einzige Grund für die zunehmende Nachfrage nach Videokonferenzlösungen. Der Wunsch nach effizienter Kommunikation bei gleichzeitiger Senkung des CO2-Ausstoßes im Rahmen einer gesellschaftlich verantwortungsbewussten Unternehmensführung ist hier ebenfalls ein wichtiger Faktor.

Nach oben scrollen