CYTEL bringt neues Release seiner windowsbasierten VoIP TK-Anlage auf den Markt

(openPR) – Die CYTEL Technology AG, Hersteller der mehrfach ausgezeichneten VoIP TK-Anlage für Microsoft® Windows®, setzt bei der neuen Version 3.0 von CYTEL.iBX voll auf integrierte Unified Communications und bringt zusätzliche Funktionen für mehr Telefonkomfort im Businessalltag.

Zahlreiche neue Features sorgen bei der softwarebasierten CYTEL.iBX 3.0 für mehr Erleichterung im VoIP-Alltag und besseres Handling. Zum Beispiel lässt sich mit dem intuitiv bedienbaren Nachrichtencenter die automatisierte Ablage von eingehenden Nachrichten unterschiedlichster Art organisieren. SMS-Versand und -Empfang via Bildschirm sowie die Möglichkeit, Benutzermitteilungen über das Netzwerk etwa während eines Telefonats zu versenden sind unverzichtbar, wenn es um effiziente Kommunikation geht.

Durch die klassische TAPI und die neue Server-TAPI bietet die CYTEL.iBX Telefonanlage eine standardisierte und intelligente Schnittstelle zu allen gängigen CRM-Systemen und Adressdatenbanken. Kundenkontakte lassen sich so schnell und effizient bearbeiten, ohne dass zusätzliche Softwaremodule nötig sind.

Alle CYTEL CTI-Lösungen sind selbstverständlich kompatibel zu Microsoft Vista und dem Microsoft Terminalserver.

Zusätzlich hat CYTEL das Funktionsspektrum um globale sowie private Adressbücher erweitert und ein sogenanntes skinnable Softwaretelefon eingerichtet, bei dem sich sämtliche Funktionen wie etwa Makeln, Verbinden und Sekretariatsfunktionen ganz individuell einstellen und gestalten lassen.

„CYTEL bleibt auch mit der neuen Version seiner Devise treu, dass alle Funktionen direkte Bestandteile der VoIP TK-Anlage sind“, sagt CYTEL-CEO Frank Jäkel. Das heißt, die Lösung kommt ganz ohne Zusatzmodule, Add-Ons oder Option Packs aus und beinhaltet alle Funktionen im Paket. CYTEL bietet attraktive Angebote zur Markteinführung für Händler und Unternehmen, die auf den jeweiligen Landeswebseiten CYTEL.de/CYTEL.ch/CYTEL.at zu finden sind.

Nach oben scrollen