Bei Kaltakquise mit dem Kontakt virtuell am Tisch sitzen

(http://www.webconferencing-test.com/de/webkonferenz_szenario/online_konferenz.html)

Vertriebs-Präsentationen in Webkonferenzen

Cold Calls sind ein hartes Geschäft, da der Kontakt nur auf die Stimme des Vertriebsmitarbeiters reduziert ist. Die Online-Präsentation fügt dem eine visuelle Komponente hinzu, die viele mühsame Erklärungen erspart. Denn ein Bild sagt bekanntlich mehr als 1000 Worte. Der Sales-Mitarbeiter schickt dem Kontakt einfach eine Einladung zu einer Webkonferenz per E-Mail. Wenige Sekunden nach dem Klick auf die Einladungs-URL sieht der Gesprächspartner auf seinem Bildschirm die Präsentation und weiß sofort, was Sache ist.

Schneller am Kern der Sache

In der heiklen Situation eines Kaltakquise-Anrufs bedeuten Missverständnisse über den angebotenen Mehrwert schnell das endgültige Aus. Eine Präsentation während des Telefonats stellt sicher, dass der Angerufene versteht, um was es geht. Das Interesse kann leichter geweckt werden, man steigt schneller in eine tiefere Diskussionsebene ein und gewinnt so einen echten Lead.

Privater Chat zwischen Meeting-Teilnehmern

Geht es um knifflige Verhandlungen in einer Webkonferenz, ist der Private Chat äußerst nützlich. So können sich mehrere Teilnehmer einer Verhandlungsseite während des Gesprächs auf schriftlichem Weg laufend abstimmen, um die Gesprächsstrategie gegenüber der anderen Seite der Situation anzupassen – und die Erfolgschancen zu erhöhen.

Sofortige Amortisierung der Investition

Je nach gewählter Online-Konferenz-Lösung amortisieren sich die Gebühren sehr schnell durch Effizienzsteigerung oder höhere Abschlussquoten im Vertrieb.

Nach oben scrollen