UC as a Service – Orange bietet Unified Communications aus der Cloud

Orange Business Services bietet seine Unified Communications Lösung erstmals weltweit aus der Cloud an.

Mit der Unified Communications-Lösung von Orange können Mitarbeiter jederzeit und von überall Unified Communications und Collaboration Tools nutzen. Der Zugang zu den Anwendungen ist über unterschiedliche Endgeräte (stationär oder mobil) möglich.

Unified Communications von Orange aus der Cloud

Orange - Unified Communications as a Service (UCaaS)
„Business Together as a Service“ heißt das Unified Communications-Angebot von Orange Business Services. Nutzer erhalten über die Cloud Zugriff auf die Unified Communications-Anwendungen. Somit ist der Dienst ein klassisches „As a Service“ Angebot.

Es wird sich zeigen, ob sich die entsprechende Bezeichnung UCaaS (Unified Communications as a Service) im Standardgebrauch durchsetzt. Zumindest wird mit der Bezeichnung auf einen Blick klar, was sich hinter dem Angebot verbirgt.

Das ist neu am UCaaS von Orange

Orange bietet seinen Unified Communications as a Service jetzt weltweit an. Bisher gab es den Service nur in Europa. Orange ist mit diesem Coup der erste Provider, der seinen Dienst auf allen Kontinenten außer Alaska anbietet.

Einige Telekommunikations-Anbieter haben bereits Unified Communications-Dienste in der Cloud. Doch Anbieter mit einer globalen Lösung gab es bisher nicht.

Die weitere Entwicklung von UC as a Service

Im letzten Jahr wies der „UCaaS Magic Quadrant“ von Gartner noch auf das Manko europäischer Service Provider hin. Selbst UC-Größen wie Siemens Enterprise oder BT wurden Probleme nachgesagt, sich auf dem nordamerikanischen Markt zu etablieren.

Orange hat jetzt durch den weltweiten Rollout von „Business Together as a Service“ einen kleinen Vorsprung im Wettlauf mit anderen Service Providern. Lange vorhalten wird der Vorsprung wahrscheinlich nicht – dafür ist die schnell wachsenden UC-Branche zu heiß umkämpft.

Auch andere große Anbieter werden ihre Services mittelfristig weltweit anbieten können. Wichtig ist, dass die Services halten, was sie versprechen. Am Ende muss der Dienst von den Mitarbeiter in den Unternehmen angenommen und angewendet werden. Denn nur darüber zahlt sich ein Unified Communications Dienst (für den Kunden) aus.

Über „Business Together as a Service“

„Business Together as a Service“ ist eine gehostete Unified Communications-Lösung des französischen ITK-Unternehmens Orange Business Services. Orange hat die UC-Lösung mit Cisco’s Hosted Collaboration Solution umgesetzt.

Leider gibt es von Orange bisher keine deutschsprachige Webpräsenz, die weitere Informatinen zu dem Service bereithält.

Nach oben scrollen